Lebenslauf 



Kontakt
Dr. med Steffen-Boris Wirth


Email  sb@wirth-online.de,

aber Anmeldungen zu Repetitionskursen
bitte nur über das Anmelde-Formular


Daten und Noten nur auf Wunsch von Teilnehmern zur Qualitäts-Sicherung
















Studium
Biologie und Chemie


Vordiplom Biologie mit Note sehr gut und Zwischenprüfung Lehramt Gymnasium Chemie und Biologie mit Note sehr gut
an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
(Notenangaben nur zur Qualitäts-Sicherung)

Wissenschaftliche Arbeit über Bleibestimmung in der Umwelt nach dem Dithizon-Verfahren mit Note sehr gut (Notenangabe nur zur Qualitäts-Sicherung)
Studium
Humanmedizin

www.medizinstudent.de Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Ärztliche Prüfung mit Note sehr gut (Notenangabe nur zur Qualitäts-Sicherung)

Zusatzqualifikationen:

  • Kurs über Rasterelektronenmikroskopie an der Universität Mainz
  • Kurs und Praktikum ”Biochemie der animalen Viren”
  • Praktikum in der Herzchirurgie in Heidelberg
  • Vorlesung, Seminar und Praktikum „Flug- und Höhenmedizin
 
Auslandsaufenthalte
Famulaturen Anästhesie und Intensivmedizin an der Medical School des Royal-Brisbane Hospital, Queensland, Australien


Leprastation in Sumatra, Kabanjahe, Lo Simomo bei Dr. med. Munthe

Praktisches Jahr
  • Neurologie in London am "Institute for Neurology and Neurosurgery", Queens Square (Neurologie-Zentrum Europas)
  • Chirurgie / Orthopädie in Bath am Royal United Hospital

Forschungsstipendium 2 Monate Parkinson-Forschung an der Mc. Gill University in Montreal, Canada (Boehringer Mannheim-Stipendium)

Botanikexkursionen Georgia, North Carolina, South Carolina, Tennessee, Florida (Auswahlverfahren), Österrreich

Außereuropäische Reisen Argentinien, Brasilien, Chile, Florida, Georgia, Canada, Malediven, Neuseeland, North Carolina, Paraguay, Singapur, South Carolina, Sumatra, Tennessee, Thailand, Tunesien, USA (Arizona, Colorado, Kalifornien, Nevada, New York, New Jersey, Utah), West-Malaysia


Arzt im Praktikum


Institut für Anatomie und Zellbiologie II an der Universität Heidelberg bei Herrn Prof. Kriz; Tätigkeit in Forschung und Lehre

Beendigung der AIP-Zeit an der Neurologischen Klinik des Klinikums Mannheim der Universität Heidelberg bei Herrn Professor Hennerici

Assistenzarzt

Neurologie

  Neurologische Klinik des Klinikums Mannheim der Universität Heidelberg bei Herrn Prof. Hennerici

Leitender Stationsarzt, Forschung, Arbeit am Kernspintomographen, Nachtdienste, Konsile, Gutachten, Unterricht der Studenten, Physiotherapeuten und Intensivpfleger, Patientenvorstellungen, Dozent wissenschaftlicher Seminare

Wissenschaftlicher Assistent


Universität Heidelberg bei Herrn Professor Unsicker, Institut für Anatomie und Zellbiologie III (Neuroanatomie); Forschung (Morbus Parkinson) und Lehre

Universität Heidelberg bei Herrn Professor Fahimi, Institut für Anatomie und Zellbiologie I; Review "Peroxismale Erkrankungen im ZNS" und Lehre
  Ärztlicher Dozent für „fächerübergreifende Lehre" medizinischer Faecher an der staatlich anerkannten Lehreinrichtung für Physiotherapie der Orthopädischen Universitäts-Klinik in Heidelberg

Facharzt für Anatomie

und Zellbiologie


Facharzt für Anatomie und Zellbiologie

Dissertation


Die Verwertbarkeit von N-Acetyl-L-Glutamin bei intravenöser Zufuhr.
Untersuchungen am Rattenmodell zur langfristigen parenteralen Ernährung
bei Herrn Prof. Bessler, Institut für Biochemie, Universität Mainz, s. Publikationen

Stipendien


  • Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • Boehringer Mannheim Stipendium für Parkinson-Forschung an der Mc. Gill University in Montreal, Canada
    s. Deutsches Ärzteblatt 91, Heft 10, 11. März 1994, s.
    www.aerzteblatt.de



Lehrtätigkeit


Studentischer Assistent im Rahmen des makroskopischen und mikroskopischen Anatomie-Kurses an der Universität Mainz

  Lehrtätigkeit medizinischer Fächer an der Heilpraktiker-Schule in Mainz (Pädiatrie, Chirurgie, Orthopädie, Innere Medizin, Dermatologie, Physiologie, Anatomie)

  Ärztlich / Anatomischer Assistent im Präparier- und Zytologie/Histologie-Kurs während der Arzt im Praktikum-Ausbildung
an der Universität Heidelberg bei Herrn Prof. Kriz, Institut für Anatomie und Zellbiologie II; Repetitions-Seminar zur Vorbereitung auf die Testate zum Präparier-Kurs; Repetitions-Seminar zur Vorbereitung auf die Abschlußprüfung des Zytologie/Histologie-Kurses

  Lehrtätigkeit medizinischer Fächer am Berufsfortbildungswerk Neckargemünd

  Unterrichten der Physiotherapeuten im Fach Anatomie an der Universität Heidelberg

  Unterrichten der Studenten, Physiotherapeuten und Intensivpfleger im Fach Neurologie am Klinikum Mannheim der Universität Heidelberg während der Zeit als Assistenzarzt bei Herrn Professor Hennerici

  Volle Lehrkraft im Rahmen der makroskopischen und mikroskopischen Anatomie-Ausbildung (Vorlesungen, Kurse) während der Zeit als wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Heidelberg bei Herrn Professor Unsicker und Herrn Professor Fahimi am Institut für Anatomie und Zellbiologie der Universität Heidelberg
Unterrichten der Physiotherapeuten im Fach Neurologie und Anatomie am Klinikum Mannheim der Universität Heidelberg mit Durchführen der Staatsexamens-Prüfungen


  bis dato ärztlicher Dozent für „fächerübergreifende Lehre" medizinischer Fächer an der staatlich anerkannten Lehreinrichtung für Physiotherapie der Orthopädischen Universitäts-Klinik Heidelberg

  bis dato regelmäßig medizinische Physikums-Vorbereitungs-Repetitionskurse über das gesamte Gebiet der Makroskopischen Anatomie, Mikroskopischen Anatomie und Embryologie


bis dato Repetitions-Kurse für Physiotherapeuten (medizinische Fächer) in Heidelberg und auf Wunsch an Physiotherapie-Lehreinrichtungen außerhalb Heidelbergs

Einladungen zu bundesweiten Physiotherapie-Schulen, zu Bundesjuniorentreffen (u.a. Coburg, Karlsbad-Langensteinbach) und auf die Leipziger Messe, die medizinischen Wirth-Repetitorien vorzustellen

  Fortbildung der Olympia-Trainer (Schwimmen und Triathlon) in sportbezogener „Funktioneller Anatomie" am Olympiastützpunkt der Universität Heidelberg

Dozent an der Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung
der Universität Heidelberg 2001,
www.akademie-fuer-weiterbildung.de, s. Archiv - Anatomie

  Dozent und ärztlicher Berater auf der Ausstellung „Körperwelten" im Landesmuseum - März 1998 für Technik und Arbeit" in Mannheim (Gunther von Hagens)

Dozent für den ZVK (Zentralverband für Physiotherapeuten) Baden Württemberg's auf der Ausstellung „Körperwelten & der Zyklus des Lebens" in der Halle 02 in Heidelberg im Februar 2009 (Gunther von Hagens)


bis dato Vorlesung „Funktionelle Anatomie" für Sportstudenten
am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg

     - Teil 1: ”Bewegungssystem”, fächerübergreifend zu Orthopädie und Traumatologie
     - Teil 2: ”Neuroanatomie”, fächerübergreifend zu Neurologie / Neurochirurgie und Neurophysiologie

im Rahmen von "Sport in Prävention und Rehabilitation"
mit Beteiligung an Staatsexamens- und Diplomprüfungen der Sportler



Anatomie-Dozent am MaReCum (Mannheimer Reformiertes Curriculum für Medizin) der Universität Heidelberg





Publikationen

  1. M. Neuhäuser-Berthold, S.B. Wirth, U. Hellmann and K. H. Bässler
  2. Utilisation of N-acetyl-L-glutamine during Long-term Parenteral Nutrition in Growing Rats: Significance of Glutamine for Weight
    Nitrogen Balance. Clinical Nutrition 1988; 7: 145-150

  3. Elger M., Winkler D., Wirth S.B. and Kriz W.
  4. The outflow segment of the glomerular efferent arteriole in rat
    Kidney international, Vol. 41, p. 481, 1991

  5. Faßbender, S. Rossol, T. Kammer, M. Daffertshofer, S. Wirth, M. Dollman and M. Hennerici
  6. Proinflammatory cytokines in serum of patients with acute cerebral ischemia: 
    Kinetics of secretion and relation to the extent of brain damage and outcome of disease 
    Journal of the Neurological Sciences 1994; 122:135-139.

  7. E. W. Lang, M. Daffertshofer, A. Daffertshofer, S.B. Wirth, R. M. Chesnut and M. Hennerici
  8. Variability of Vascular Territory in Stroke: Pitfalls and Failure of Stroke Pattern Interpretation
    Stroke 1995, 26:942-945

  9. S. B. Wirth, M. Rufer and K. Unsicker
  10. Early effects of FGF-2 on glial cells in the MPTP-lesioned striatum 
    Experimental Neurology, 1996, 137:191-200

  11. M. Rufer, S.B. Wirth, Kettenmann and K. Unsicker
  12. Effect of FGF-2 on Connexin-43 ir, -mRNA and electrophysiological studies in MPTP-lesioned mice 
    J. Neuroscience Research, 1996, 46:606-617

  13. S.B. Wirth, M. Daffertshofer, E. Lang and M. Hennerici
  14. Prognostic value of motor cerebral blood flow velocity response in focal cerebral ischemia 
    Brain 1996

  15. Wirth S.B., Elger M. and Kriz W.
  16. A comparison between juxtamedullary glomeruli and superficial glomeruli in rats and mice with main respect to the structure of the outflow segment of the juxtamedullary glomeruli 
    Anatomy and Embryology 1998

  17. Els T., Daffertshofer M., Schröck H., Spengos K., Wirth S.B., Kuschinski W. and Hennerici M.
  18. Comparison of transcranial doppler flow velocity in cerebral blood flow in focal ischemia in rabbits
    J. of cerebral blood flow and metabolism 1996
     
  19. Behrens S, Spengos K, Daffertshofer M, Wirth S, Hennerici M
  20. Potential use of therapeutic ultrasound in ischemic stroke treatment. 
    Echocardiography 2001 Apr;18(3):259-63




Konferenz-Beiträge

  1. Elger M., Hosser H., Winkler D., Joeris B., Wirth S.B., Drenckhahn D. and Kriz W.

  2. Das intraglomuläre Segment der efferenten Arteriole in der Rattenniere.
    Nieren- und Hochdruck-Krankheiten 1991; 20. Jahrgang, S.462
  3. S.B. Wirth, M. Daffertshofer, E. Lang and M. Hennerici

  4. Prognostic value of combined motor evoked potentials and cerebral blood flow velocity response in lacunar stroke
    XVth World Congress of Neurology, Vancouver, British Columbia, Canada September 5-10, 1993
  5. E. Lang, S.B. Wirth, M. Daffertshofer and M. Hennerici

  6. Interference of  Stroke  Pattern Interpretation with Variability of Intracerebral Vascular Territories
    XVth World Congress of Neurology, Vancouver, British Columbia, Canada
    September 5-10, 1993 
  7. K. Unsicker, V. Meyer, K. Krieglstein, S.B. Wirth, C. Hamm, D. Otto and K. Flanders

  8. Growth Factors and Astroglial Cells: Focus on FGFs, TGFßs and CNTF 
    First European Meeting on Glial Cell Function in Health and Disease Heidelberg, March 24 - 27, 1994 
  9. K. Unsicker, K. Krieglstein, I. Schäfer, S.B. Wirth and D. Otto

  10. FGF in the Repair of Dopaminergic neurons 
    10 th European Society for Neurochemistry Meeting Jerusalem, Israel, August 14 - 19, 1994 
  11. K. Unsicker, S. Bieger, K. Krieglstein and S.B. Wirth

  12. Cytokine-Mediated Survival of Developing and Lesioned Neurons 
    Symposium "Growth Factors", Tiberias, Israel, 16. - 20.10.1994 
  13. A. Reinert und S.B. Wirth

  14. Einfluß einer Myositis auf die Immunreaktivität von Basischem Fibroblastenwachstumsfaktor (FGF-2)
    im Rückenmark der Ratte 
    90. Versammlung der Anatomischen Gesellschaft, Graz, 8. bis 11. April 1995 
  15. S.B. Wirth, M. Rufer, K. Unsicker

  16. Early effects of FGF-2 on glial cells in the MPTP-treated mouse 
    90. Versammlung der Anatomischen Gesellschaft, Graz, 8. bis 11. April 199
     
  17. K. Unsicker, K. Krieglstein, C. Suter-Crazzolara, S.B. Wirth, R.v.Coelln and D. Otto
  18. Growth factors in Parkinson’s disease  
    CIBA Foundation Symposium No. 196 Growth factors as drugs for neurological and sensory disorders, 24. - 28. April 1995

  19. K. Unsicker, V. Meyer, K.C. Flanders, S.B. Wirth, M. Rufer, K. Krieglstein and C. Suter-Crazzolara
  20. Growth factors as products and regulators of astrocytes: CNTF, FGF, TGF-ßs, and GDNF  
    8th ECNP Congress, Venice, Sept. 30 - Oct. 4, 1995

  21. M. Rufer, S.B. Wirth and K. Unsicker
  22. Presence and regulation of TGF-ß1, FGF-2 and Cx-43  mRNA in the striatum of the MPTP-lesioned mouse  
    Anatomen-Kongreß in Jena 1996

 
Case Reports

1. S.B. Wirth, R. Mößner, M. Daffertshofer
   Anatomical vein-variants and patent foramen ovale as a cause
   of multiple cerebral infarctions

2. R. Mößner, S.B. Wirth, M. Daffertshofer
   Does MRI scanning of acute transverse myelitis justify the early diagnosis
   of multiple sclerosis in the absence of other criteria?


 
Review

S.B. Wirth, D. Fahimi
Peroxisomes in the central nervous system and associated neurological diseases

 
Bücher

1. Mitautor des Buchs “Neurologie und Psychiatrie" (M. Müller-Verlag, Breisach am Rhein)

2. Mitautor des Buchs “Gynäkologie und Urologie"  (M. Müller-Verlag, Breisach am Rhein)

3.
Mitautor des Buchs “Orthopädie für Physiotherapeuten" (Thieme-Verlag)

4. Autor des Repetitions-Buchs “Bewegungs-System"
   in Bearbeitung

5. Autor des Buchs zum Wirth-Repetitorium "Anatomie-Embryologie-Histologie",
   in Bearbeitung



 
CD-ROMs

   Autor der CD-ROM “fächerübergreifende Histologie"
   mit Zusatzwissen zu Makroskopie, Physiologie/Biochemie und Klinik,
   erhältlich seit Januar 1999 über die Studentenservice-Broschüre von Novartis, ausgelegt an allen Universitäten Deutschlands
   oder über die Firma ”Dataform” unter Tel. 09127 / 59 96 80

   Die CD wird von vielen kopiert. Sie richten damit einen immensen Schaden an. Bitte kaufen Sie die CD-ROM. Danke!

   In einer Ausgabe 3359 vom 02.05.2000 der Zeitschrift "Infusion", herausgegeben von der Medizin-Fachschaft Heidelberg,
   wurde die CD-ROM in einer Rezension sehr gelobt, s. unter www.fsmed.uni-hd.de